Zeugen einer vergangenen Ära

Ring-Lokschuppen und Drehscheiben, wie die in Berlin-Schöneweide, zeugen von einer längst vergangenen Epoche unserer Mobilität. Anlagen wie diese passen nicht mehr zu Hochgeschwindigkeitszügen und elektronischer Zugsteuerung.

Die meisten dieser imposanten Abstellanlagen sind inzwischen verschwunden. Die Wenigen, denen dieses Schicksal erspart blieb, haben, wie der Lokschuppen in Berlin-Schöneweide, ihr Überleben  dem Einsatz begeisterter Eisenbahnfreunde zu verdanken, die viel Geld und Zeit investieren, um die Bauten und Fahrzeuge zu erhalten. Der Ringlokschuppen wird seit Mitte der 1990er Jahre vom Verein „Dampflokfreunde Berlin e. V.“ genutzt.