Dark Matter – Momentaufnahmen aus einem Parallelkosmos

Dark Matter ist das neueste Werk des Lichtkünstlers Christopher Bauder, das in einem Industriekomplex in Berlin gezeigt wird Bauder ist in Berlin kein Unbekannter. Zum 25. Jubiläum des Mauerfalls hat er mit 8000 leuchtenden Ballons den Verlauf der Mauer durch die Stadt illuminiert und 2019 im Kraftwerk Berlin die Großinstallation Deep Web präsentiert. Sein neuestes Werk Dark Matter besteht aus sieben Einzelinstallationen, die Besucher bewegen sich dabei durch einen Parallelkosmos von abgedunkelten Räumen, in denen ganz unterschiedliche, teils interaktive Lichtinstallationen zu elektronischen Klängen die Grenzen zwischen realer und digitaler Welt verschwimmen lassen. Eine mitunter überwältigende Symbiose von Licht und Sound. Zum Einsatz kommen teilweise bislang noch nicht öffentlich gezeigte technische Konzepte, die von intimen kleinen Lichtkompositionen bis hin zu raumfüllenden Lichtshows mit 3D-Soundsystem reichen.

Ein zwangsläufig „eindimensionaler“ Beitrag, da hier die wichtige Komponente der Musik fehlt.

 

 

Mehr zu Bauders hallenfüllender Installation Deep Web findet sich hier

error: Content is protected !!